Allgemeine Geschäftsbedingungen TeleDoc Ärzte

Datenschutzerklärung Teledoc APP

Inhaltsverzeichnis

1)        Rechtliche Informationen gem. Datenschutz-Grundverordnung

2)        Datenverarbeitung durch die myTeleDoc APP (nachfolgend kurz APP)

3)        Kontakt zu Teledoc

4)        Verschlüsselung

5)        Verteidigung gegen Ansprüche

6)        Betroffenenrechte

7)        Datenübermittlung/Datenübertragung

8)        In-App Tracking

9)        SSL Verschlüsselung

10)      Änderungen oder Ergänzungen

1)     Rechtliche Informationen gem. Datenschutz-Grundverordnung

a)     Informationen gem. Art. 13 DSGVO

Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte TELEDOC die Benutzer der myTeleDoc web app (Nutzer) über Art, Umfang und Zweck der verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren

Die in dieser Erklärung verwendeten Begrifflichkeiten orientieren sich an den Definitionen des Art. 4 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

b)     Verantwortlicher iSd Art. 24 DSGVO

Teledoc Holding GmbH (nachfolgend „TELEDOC“, „wir“ oder „der Verantwortliche“)
Absberggasse 31/10
1010 Wien

c)     Datenschutzbeauftragter gem. Art. 37 ff DSGVO

Bei TELEDOC handelt es sich um ein privatwirtschaftliches Unternehmen. Zum Schutz Ihrer Daten haben wirfolgenden Datenschutzbeauftragten benannt:

Hr. Ronald Kopecky
KOMDAT Datenschutz GmbH
Linzerstrasse 74
4614 Marchtrenk
Tel.: +43 / 7243 / 54300
www.komdat.at
datenschutz@komdat.at

2)     Datenverarbeitung durch die myTeleDoc APP (nachfolgend kurz APP)

Die APP verarbeitet umfangreiche personenbezogene Daten. In diesem Abschnitt wird über die Zwecke, Fristen und Rechtsgrundlagen aufgeklärt.

Sie nehmen zustimmend zur Kenntnis, dass sofern telemedizinische Leistungen erbracht werden, Teledoc ausschließlich die technische Infrastruktur zur Verfügung stellt und keine medizinischen Leistungen erbringt. Das Behandlungsverhältnis findet ausschließlich zwischen Ihnen und dem behandelnden Arzt bzw der behandelnden Klinik statt. Die Verantwortung für die verarbeiteten personenbezogenen Daten liegt somit alleinig bei Ihnen und dem behandelnden Arzt bzw der behandelnden Klinik.

Neben den offensichtlichen personenbezogenen Daten, werden im Hintergrund Nutzungsdaten (IP-Adresse, Anmeldeinformationen, Informationen zum Betriebssystem, Datum- und Zeitinformationen, Sprache, Informationen zum verwendeten Gerät, Verbindungsinformationen) verarbeitet. Sie nehmen mit der Installation der APP zustimmend zur Kenntnis, dass eine Verwendung der APP ohne dieser Nutzungsdaten nicht möglich ist. 

Weiters verarbeitet Teledoc Informationen zur Verwendung unserer Services, wie zB Informationen zu Terminen, Dauer der Behandlung, behandelnder Arzt bzw Klinik und Wartezeiten.

a)     Registrierung

Im Zuge der Registrierung sind folgende Daten anzugeben. 

  • Vor- und Nachname
  • Geburtsdatum des Patienten
  • Schadensnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer

Es wird im Registrierungsprozess an die angegebene E-Mail-Adresse eine Log in Email gesendet welche nur mittels Geburtsdatum verifiziert werden kann.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer ausdrücklichen Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO sowie einer Vertragserfüllung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. 

b)     Termin buchen

Bei der Funktion „Termin buchen“ können Sie persönliche Notizen eingeben sowie Dokumente anhängen. Wir weisen darauf hin, dass hier weitere personenbezogene Daten sowie personenbezogene Daten besonderer Kategorien iSd Art. 9 Abs. 1 DSGVO verarbeitet werden können. Sie nehmen zustimmend zur Kenntnis, dass Teledoc keine wie auch immer geartete Verantwortung für diese Daten übernimmt und halten Teledoc im Falle von Ansprüchen schad- und klaglos. Teledoc hat aufgrund der verschlüsselten Datenübertragung und verschlüsselten Speicherung zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf diese Informationen. 

Alle Informationen, welche im Rahmen der Funktion „Termin buchen“ verarbeitet werden, werden durch Teledoc für 7 Jahre ab der letzten Interaktion verarbeitet und gespeichert. Danach werden die Daten automatisiert rechtskonform gelöscht. Wir weisen darauf hin, dass die beschriebenen Informationen ebenfalls an den behandelnden Arzt bzw die behandelnde Klinik übermittelt und durch diese/n verarbeitet werden. Sie nehmen zustimmend und unwiderruflich zur Kenntnis, dass Aufbewahrungsfristen sich nach den gesetzlichen Regeln des Landes richten, in welchem die Behandlung stattgefunden hat und Teledoc darauf keinen Einfluss hat. 

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer ausdrücklichen Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO sowie einer Vertragserfüllung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. 

c)     Besuche und Dokumente

Hier können Sie sowohl getätigte Anrufe sowie Besuche historisch einsehen. Zusätzlich können Sie hochgeladene Informationen verwalten. 

Werden weitere Informationen hochgeladen, nehmen Sie zustimmend zur Kenntnis, dass Teledoc keine wie auch immer geartete Verantwortung für diese Informationen übernimmt und halten Teledoc im Falle von Ansprüchen schad- und klaglos. Teledoc hat aufgrund der verschlüsselten Datenübertragung und verschlüsselten Speicherung zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf diese Informationen. 

Alle Informationen, welche hochgeladen werden, werden durch Teledoc für 7 Jahre ab der letzten Interaktion verarbeitet und gespeichert. Danach werden die Daten automatisiert rechtskonform gelöscht. Wir weisen darauf hin, dass die beschriebenen Informationen ebenfalls an den behandelnden Arzt bzw die behandelnde Klinik übermittelt und durch diese/n verarbeitet werden. Sie nehmen zustimmend und unwiderruflich zur Kenntnis, dass Aufbewahrungsfristen sich nach den gesetzlichen Regeln des Landes richten, in welchem die Behandlung stattgefunden hat und Teledoc darauf keinen Einfluss hat.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer ausdrücklichen Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO sowie einer Vertragserfüllung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3)     Kontakt zu Teledoc

Per E-Mal können Sie Anfragen, Anregungen und Wünsche an Teledoc richten. 

Sie nehmen zur Kenntnis, dass Teledoc die Übermittelten Informationen zum Zweck der Bearbeitung bzw. Beantwortung Ihres Anliegens verarbeitet werden. 

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO sowie unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Alle übermittelten Informationen werden von Teledoc nach Ablauf der jeweils anwendbaren gesetzlichen Aufbewahrungsfristen rechtskonform gelöscht. 

4)     Verschlüsselung

Alle im Gesundheitsakt hinterlegten Informationen werden sowohl auf Server- wie auf Datenbankebene umfangreich verschlüsselt (AES-256) und sind vor Zugriff und Einsicht durch Unbefugte geschützt.

5)     Verteidigung gegen Ansprüche

Teledoc kann Ihre personenbezogenen Daten auch verarbeiten, wenn dies zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO oder gem. Art. 9 Abs. 2 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder bei Handlungen vor Gericht erforderlich ist.

6)     Betroffenenrechte

Sie haben gemäß Datenschutz-Grundverordnung umfassende Rechte, wie:

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
  • Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO)
  • Recht auf Widerruf einer Einwilligung (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)
  • Beschwerderecht (Art. 77 DSGVO)

Zur Wahrnehmung ihrer Rechte, wenden Sie sich bitte an 

  • per E-Mail an: support@myteledoc.app

*Bitte amtliche Ausweiskopie beifügen.

Ohne vorherige erfolgreiche Identitätsfeststellung, können wir Betroffenenbegehren nicht bearbeiten. Aus diesem Grund ersuchen wir Sie, die Identitätsfeststellung entsprechend zu unterstützen.

Wenn Sie zur Auffassung gelangen, dass die Verarbeitung ihrer Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt oder ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien. Außerhalb von Österreich ist es die jeweils zuständige Datenschutzbehörde.

7)     Datenübermittlung/Datenübertragung

a)     Datenübermittlung an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung der betrieblichen Interessen, sowie zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Der Verantwortliche kann ihre personenbezogenen Daten an Lieferanten weitergeben, die in unserem Auftrag gemäß unseren Anweisungen Dienstleistungen erbringen. 

Der Verantwortliche kann Ihre personenbezogenen Daten auch an unsere verbundenen Unternehmen und Partner weitergeben. 

Darüber hinaus kann der Verantwortliche ihre personenbezogenen Daten offenlegen, wenn wir dazu gesetzlich, rechtlich oder behördlich verpflichtet sind oder wenn wir der Ansicht sind, dass eine Offenlegung notwendig oder angemessen ist, um physische Schäden oder finanzielle Verluste zu vermeiden.

Der Verantwortliche behält sich das Recht vor, personenbezogene Daten, die wir über Sie haben, zu übertragen, wenn wir unsere Geschäftstätigkeit oder Vermögenswerte ganz oder teilweise verkaufen oder übertragen (einschließlich im Falle einer Umstrukturierung, Auflösung oder Liquidation).

b)     Datenübertragungen

Der Verantwortliche kann ihre personenbezogenen Daten auch in Länder außerhalb des Landes übertragen, in dem die Informationen ursprünglich gesammelt wurden. In diesen Ländern gelten möglicherweise nicht dieselben Datenschutzgesetze wie in dem Land, in dem Sie die personenbezogenen Daten ursprünglich angegeben haben. Wenn wir Ihre Daten in andere Länder übertragen, schützen wir diese Daten wie in dieser Datenschutzerklärung beschrieben, und diese Übertragungen unterliegen dem jeweils geltenden Recht.

Die Länder, an die wir die personenbezogenen Daten weitergeben befinden sich

• innerhalb der Europäischen Union oder
• außerhalb der Europäischen Union

Wenn wir personenbezogene Daten aus der Europäischen Union an Länder oder internationale Organisationen außerhalb der Europäischen Union übermitteln, erfolgt die Übertragung auf der Grundlage:

  • eines Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission;
  • In Ermangelung eines solchen aufgrund anderer gesetzlich zulässiger Gründe wie das Vorliegen eines rechtlich verbindlichen und durchsetzbaren Dokuments zwischen den Behörden oder öffentlichen Stellen, verbindlicher interner Unternehmensregeln, Standarddatenschutzklauseln sowie genehmigter oder zertifizierter Verhaltensregeln.

In Ausnahmefällen kann eine Datenübertragung auch auf Grundlage des Art. 49 DSGVO erfolgen:

  • Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO
    die betroffene Person hat in die vorgeschlagene Datenübermittlung ausdrücklich eingewilligt, nachdem sie über die für sie bestehenden möglichen Risiken derartiger Datenübermittlungen ohne Vorliegen eines Angemessenheitsbeschlusses und ohne geeignete Garantien unterrichtet wurde,
  • Art. 49 Abs. 1 lit. b DSGVO
    die Übermittlung ist für die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen oder zur Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen auf Antrag der betroffenen Person erforderlich, 
  • Art. 49 Abs. 1 lit. c DSGVO
    die Übermittlung ist zum Abschluss oder zur Erfüllung eines im Interesse der betroffenen Person von dem Verantwortlichen mit einer anderen natürlichen oder juristischen Person geschlossenen Vertrags erforderlich.

8)     In-App Tracking

Die APP verwendet in-APP-Tracking zu Erhebung von Daten zu Zwecken der Produktanalyse sowie Marketing. Diese Datenerhebung erfolgt auf Grundlage einer zusätzlichen Einwilligung durch den Nutzer. 

Als Service werden folgende Produkte verwendet:

a)     Amplitude

Amplitude, ein Analysedienst der Amplitude Inc. (631 Howard St 5th floor, San Francisco, CA 94105, US), wird zur Analyse des Nutzerverhaltens genutzt. Zu diesem Zweck übermittelt die Teledoc-App anonymisierte Informationen über Ihre Nutzung an einen Server von Amplitude. Es kommt dabei zu keiner Übertragung von Daten, die Rückschlüsse auf einen einzelnen Nutzer zulassen.

https://amplitude.com/privacy

Rechtsgrundlage für die Übermittlung ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Sie haben in den Einstellungen der App jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zum Tracking zu widerrufen.

Die Verarbeitung der erhobenen Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Name: AMP_TOKEN
Wert: keine Angaben
Verwendungszweck: Das Cookie hat einen Token, mit dem eine User ID vom AMP-Client-ID-Dienst abgerufen werden kann. Andere mögliche Werte weisen auf eine Abmeldung, eine Anfrage oder einen Fehler hin.
Ablaufdatum: nach 30 Sekunden bis zu einem Jahr

Name: __utma
Verwendungszweck: Mit diesem Cookie kann man Ihr Verhalten auf der Website verfolgen und die Leistung messen. Das Cookie wird jedes Mal aktualisiert, wenn Informationen an Google Analytics gesendet werden.
Ablaufdatum: nach 2 Jahren

Name: __utmt
Wert: 1
Verwendungszweck: Das Cookie wird wie _gat_gtag_UA_<property-id> zum Drosseln der Anforderungsrate verwendet.
Ablaufdatum: nach 10 Minuten

Name: __utmb
Verwendungszweck: Dieses Cookie wird verwendet, um neue Sitzungen zu bestimmen. Es wird jedes Mal aktualisiert, wenn neue Daten bzw. Infos an Google Analytics gesendet werden.
Ablaufdatum: nach 30 Minuten

Name: __utmc
Verwendungszweck: Dieses Cookie wird verwendet, um neue Sitzungen für wiederkehrende Besucher festzulegen. Dabei handelt es sich um ein Session-Cookie und wird nur solange gespeichert, bis Sie den Browser wieder schließen.
Ablaufdatum: Nach Schließung des Browsers

Name: __utmz
Wert: m|utmccn=(referral)|utmcmd=referral|utmcct=/
Verwendungszweck: Das Cookie wird verwendet, um die Quelle des Besucheraufkommens auf unserer Website zu identifizieren. Das heißt, das Cookie speichert, von wo Sie auf unsere Website gekommen sind. Das kann eine andere Seite bzw. eine Werbeschaltung gewesen sein.
Ablaufdatum: nach 6 Monaten

Name: __utmv
Wert: keine Angabe
Verwendungszweck: Das Cookie wird verwendet, um benutzerdefinierte Userdaten zu speichern. Es wird immer aktualisiert, wenn Informationen an Google Analytics gesendet werden.
Ablaufdatum: nach 2 Jahren

9)     SSL Verschlüsselung

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.  Sie können eine verschlüsselte Verbindung an der Zeichenfolge „https://“ und dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile erkennen

10)  Änderungen oder Ergänzungen 

Teledoc behält sich das Recht vor, jederzeit und unangekündigt, Änderungen oder Ergänzungen der Informationsinhalte durchzuführen. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Stand 01/2023